Kommentar

Fragen?
Mehr in der Datenschutzerklärung.
Internat in Florida
  • Internat eine Stunde nördlich von Miami
  • tolle Sportanlagen, tolles Angebot im Bereich Kunst
ab 36.740 €

North Broward Preparatory School

Die North Broward Preparatory School ist eine private IB Schule mit Internat in Coconut Creek, ca. 1 Stunde nördlich von Miami und ganz in der Nähe von Fort Lauderdale. "Eine super Schule mit tollen Sportanlagen und fantastischem Fine Arts Department!", so das Fazit von GLS Mitarbeiterin Verena, die diese Schule inspiziert hat. Fine Arts bedeutet nicht nur Bildende Kunst - beschäftigen kannst du dich hier auch mit Tanz, Theater, Musik, Medien und Film- und Fernsehproduktion. Im klassisch akademischen Bereich bietet die Schule viele Advanced Placement Kurse an, die in etwa Leistungskursen an hiesigen Schulen entsprechen (z.B. in Geschichte, Wirtschaft, Psychologie, Politik, Kunstgeschichte, Musiktheorie). Diese Privatschule bietet eine familiäre Umgebung, in der Wert darauf gelegt wird, individuell zu fördern.

Schulort
Ft. Lauderdale, Florida, USA
Schultyp
Private Schule
Schulart
Internat
IB möglich
ja
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Englisch
Französisch
Spanisch
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
sportlich
musisch-künstlerisch
Größe
700 Schüler in Klassen 9 – 12, davon ca. 150 internationale Schüler aus mehr als 20 Ländern
Unterbringung
Internat (nur internationale Schüler im Wohnheim)
Über die Thanksgiving Ferien im November und die Frühjahrsferien im März ist eine Reise im Programmpreis inkludiert. Das Internat schließt an Weihnachten. Die Schüler haben die Möglichkeit, über Weihnachten nach Hause zu fliegen oder bei Verwandten oder Freunden zu wohnen. Eine Unterbringung ist Gastfamilien ist leider nicht möglich.
Altersstufen
15 - 18 Jahre
Schuluniform
ja
Website
www.nbps.org

Coconut Creek, die so genannte Schmetterlingshauptstadt, liegt ca. 1 Stunde nördlich von Miami. Coconut Creek ist am Reißbrett entstanden, wurde aber sehr umweltfreundlich geplant. Es gibt viele Bäume, Gewässer, schön angelegte Straßen, Parks und natürlich Schmetterlingsgärten. In der Nähe liegt Fort Lauderdale, das von über 10 Mio. Touristen im Jahr besucht wird und wegen seiner vielen Kanäle auch als „Venedig Amerikas“ bekannt ist. Im Sommer liegt die Temperatur bei durchschnittlich 34° C, im Winter bei 15°C. Im Sommer kommt es häufiger zu nachmittäglichen Gewittern. Trotzdem kommt Ft. Lauderdale auf 250 Sonnentage im Jahr.

Schuldaten: Mitte August bis Anfang Juni

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Physik, Chemie, Biologie, Ökologie, Mathematik
  • geisteswissenschaftlich
    Englisch und Fremdsprachen, westliche Zivilisation, amerikanische Geschichte, Wirtschaft, Politik, Psychologie, Soziologie, Jura
  • Sport
    Baseball, Basketball, Bowling, Cheerleading, Geländelauf, Fechten, Flag Football, Football, Golf, Eishockey, Lacrosse, Rugby, Fußball, Softball, Schwimmen, Tennis, Leichtathletik, Volleyball
    Die Sportarten werden von den Jahreszeiten bestimmt.

  • musisch-künstlerisch
    Kunst, angewandtes Design, 2-D und 3-D Kunst, Kunstgeschichte, Tanzen, Filmproduktion, Fernsehproduktion, Journalismus, Bläserensemble, Jazzensemble, Band, Kammerorchester, Perkussionsensemble, Gitarre, Konzertchor, Musiktheorie, Schauspiel, Theaterproduktion, Drehbuchschreiben
  • Wirtschaft

Außerschulische Aktivitäten

Kunstclub, Kunstkritikerclub, Chemieclub, Club für kreatives Schreiben, Tauchclub, Club für Umweltschutz, Female Empowerment Club, Investment-Club, Historische Gesellschaft, Mock Trial (Schüler stellen einen Gerichtsprozess realistisch nach), Model UN, multikultureller Club, nationale Ehrengesellschaft (für besonders gute Schüler), Schülerzeitung, One Planet United, Club für Politik, SADD (Schüler gegen schlechte Entscheidungen), SHAPE (Schüler helfen philanthropische Exzellenz zu erreichen), Spanischclub, Spirit Club, Club für Sportmedizin, Club für Sportkommentatoren, Schülerverwaltung, Surfclub, Schauspielergesellschaft.
Am Wochenende gibt es immer wieder geplante Veranstaltungen und Ausflüge.

Ausstattung

Die North Broward Prep ist wie ein kleines College angelegt, mit zwei Campi, einer davon mit 15 Gebäuden. Das Gelände ist mit W-LAN ausgestattet, dass einen kontrollierten Zugang zum Internet sowie zu Hausaufgaben und anderen Schulinformationen ermöglicht. Daher ist ein eigener Laptop wichtig! Die Schule verfügt über Swimmingpools, Fitnessräume, eine Bücherei, Computerräume, Kunststudios, Tanzstudios, Tennisplätze, Basketballplätze und vieles mehr.

Bemerkungen

Internationale Schüler müssen den SLEP Test ablegen, der von GLS kostenlos angeboten wird.

Bei dieser Schule sind die Kosten für die Schulbücher, Uniform und einen Handyvertrag bereits im Preis inklusive.

Preis Schuljahr
58.440 Euro

ohne Flug: 57.190 Euro

Preis Semester
36.740 Euro

ohne Flug: 35.490 Euro

Preis Trimester
nicht angeboten
Zusatzkosten
  • Gebühren für U.S. Schülervisum (ca. 300 Euro)
  • Programmpreis beinhaltet 6.000 USD (Schuljahr) bzw. 5.000 USD (Halbjahr) für Krankenversicherung, Schulbücher, Uniform, Laptop und Handyvertrag, Thanksgiving und/oder Spring Break Trip und weitere, durch die Schule gesponsorte Aktivitäten
GLS Leistungen
  • Hin- und Rückflug von allen großen Flughäfen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg (bei Buchung mit Flug). Aufgrund limiterter Flugkontingente kann sich der Flugpreis bei kurzfristiger Buchung erhöhen. Selbstverständlich bestätigen wir Ihnen bei Vertragsabschluss den endgültigen Preis.
  • Transfer Flughafen USA - Unterkunft
  • Besuch einer Privatschule in den USA
  • Unterbringung wie gebucht in Gastfamilie oder Internat inkl. Verpflegung
  • Betreuung während des Aufenthalts in den USA
  • Nachweis über den Schulbesuch in den USA
  • Unterstützung bei der Visumsbeantragung (Visum- und SEVIS-Gebühren nicht inkl., zzt. ca. 300 €)
  • Auslandsversicherung (Umfang programmabhängig, wenn nicht bei Zusatzkosten aufgeführt, dann mind. Krankenversicherung inkl.)
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • ELTiS Test 
  • Welcome-Back Treffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die in die USA gehen

Zusätzlich buchbar

  • Ostersprachkurs und Get Ready Workshop
  • Orientierungsveranstaltung in New York inkl. Unterkunft, Halbpension und Eintrittsgelder: ca. 645 €
  • USA Reisen für Austauschschüler u.a. nach Hawaii, Kalifornien oder an die Ostküste, organisiert von Explore America, einem langjährigen Kooperationspartner von GLS: mehr
  • Verlängerung eines im August begonnenen Semesters auf ein Schuljahr möglich

Nicht enthalten

  • Evtl. Kosten für Schulbücher, Schulbus, Schuluniform, außerunterrichtliche Aktivitäten
  • Bei Internaten: Unterkunft und Reisen während der Ferien
  • Empfohlenes Taschengeld: ca. 250 € pro Monat

 

Visum & Impfungen

Für alle USA-High-School-Programme ist ein Reisepass erforderlich, der mindestens noch bis 6 Monate nach Programmende gültig ist. Zusätzlich ist für alle Schulaufenthalte in den USA ein Visum erforderlich. Dafür sind Originaldokumente aus den USA (DS2019 für J1, I-20 für F1) notwendig. Diese stellt Ihnen GLS ca. 6 Wochen vor Abreise zur Verfügung. Damit beantragen Sie das Visum selbstständig online. Notwendig ist weiterhin das persönliche Erscheinen des Teilnehmers bei einem Konsulat in Frankfurt, München oder Berlin, nach Terminvereinbarung. Schüler unter 16 Jahren dürfen von ihren Eltern begleitet werden, ab 16 Jahren müssen die Schüler den Termin allein wahrnehmen. Der Reisepass muss im Original eingereicht werden und wird Ihnen nach Visumsausstellung per Post zugeschickt. Bitte beachten Sie, dass während der Visumsbeantragung der Pass bis zu sieben Tage bei der Botschaft verbleiben muss und deshalb nicht für private Reisen zur Verfügung steht. In besonderen Ausnahmefällen, kann die Bearbeitungsdauer des Visums auch längere Zeit in Anspruch nehmen. Wir erläutern Ihnen das genaue Verfahren zu gegebener Zeit ausführlicher. Die aufgeführten Einreisebestimmungen gelten für deutsche Staatsangehörige. Teilnehmer mit anderer Staatsangehörigkeit informieren sich bitte entweder direkt beim zuständigen Konsulat oder wenden sich an GLS.

Zudem gelten für alle USA-High-School-Programme sehr strenge Impfvorschriften. Bitte beachten Sie, dass jeder Schüler bei Ankunft in den USA folgenden Impfschutz nachzuweisen hat: 5-fach Polio, 5-fach DTP (Diphtherie, Tetanus, Pertussis), zusätzlich trotz 5-facher DTP Impfung eine Tdap-Auffrischimpfung (Boosterix), 3-fach Hepatitis B, 2-fach MMR (Mumps Masern Röteln), 2-fach Windpocken (nach dem ersten Lebensjahr), einen Tuberkulosetest (Schnelltest reicht aus) sowie ein aktueller Impfschutz gegen Meningokokken (Menveo oder Menactra). Sofern die Impfstoffe im Heimatland nicht erhältlich sind, müssen Impfungen ggf. kostenpflichtig in den USA nachgeholt werden. Beim Miami- und Orlando-Programm wird ein obligatorischer Arztbesuch zu Beginn des Programms durchgeführt, die Kosten liegen bei ca. 150 US$.

Schulort
Ft. Lauderdale, Florida, USA
Schultyp
Private Schule
Schulart
Internat
IB möglich
ja
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Englisch
Französisch
Spanisch
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
geisteswissenschaftlich
sportlich
musisch-künstlerisch
Größe
700 Schüler in Klassen 9 – 12, davon ca. 150 internationale Schüler aus mehr als 20 Ländern
Unterbringung
Internat (nur internationale Schüler im Wohnheim)
Über die Thanksgiving Ferien im November und die Frühjahrsferien im März ist eine Reise im Programmpreis inkludiert. Das Internat schließt an Weihnachten. Die Schüler haben die Möglichkeit, über Weihnachten nach Hause zu fliegen oder bei Verwandten oder Freunden zu wohnen. Eine Unterbringung ist Gastfamilien ist leider nicht möglich.
Altersstufen
15 - 18 Jahre
Schuluniform
ja
Website
www.nbps.org

Coconut Creek, die so genannte Schmetterlingshauptstadt, liegt ca. 1 Stunde nördlich von Miami. Coconut Creek ist am Reißbrett entstanden, wurde aber sehr umweltfreundlich geplant. Es gibt viele Bäume, Gewässer, schön angelegte Straßen, Parks und natürlich Schmetterlingsgärten. In der Nähe liegt Fort Lauderdale, das von über 10 Mio. Touristen im Jahr besucht wird und wegen seiner vielen Kanäle auch als „Venedig Amerikas“ bekannt ist. Im Sommer liegt die Temperatur bei durchschnittlich 34° C, im Winter bei 15°C. Im Sommer kommt es häufiger zu nachmittäglichen Gewittern. Trotzdem kommt Ft. Lauderdale auf 250 Sonnentage im Jahr.

Schuldaten: Mitte August bis Anfang Juni

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Physik, Chemie, Biologie, Ökologie, Mathematik
  • geisteswissenschaftlich
    Englisch und Fremdsprachen, westliche Zivilisation, amerikanische Geschichte, Wirtschaft, Politik, Psychologie, Soziologie, Jura
  • Sport
    Baseball, Basketball, Bowling, Cheerleading, Geländelauf, Fechten, Flag Football, Football, Golf, Eishockey, Lacrosse, Rugby, Fußball, Softball, Schwimmen, Tennis, Leichtathletik, Volleyball
    Die Sportarten werden von den Jahreszeiten bestimmt.

  • musisch-künstlerisch
    Kunst, angewandtes Design, 2-D und 3-D Kunst, Kunstgeschichte, Tanzen, Filmproduktion, Fernsehproduktion, Journalismus, Bläserensemble, Jazzensemble, Band, Kammerorchester, Perkussionsensemble, Gitarre, Konzertchor, Musiktheorie, Schauspiel, Theaterproduktion, Drehbuchschreiben
  • Wirtschaft

Außerschulische Aktivitäten

Kunstclub, Kunstkritikerclub, Chemieclub, Club für kreatives Schreiben, Tauchclub, Club für Umweltschutz, Female Empowerment Club, Investment-Club, Historische Gesellschaft, Mock Trial (Schüler stellen einen Gerichtsprozess realistisch nach), Model UN, multikultureller Club, nationale Ehrengesellschaft (für besonders gute Schüler), Schülerzeitung, One Planet United, Club für Politik, SADD (Schüler gegen schlechte Entscheidungen), SHAPE (Schüler helfen philanthropische Exzellenz zu erreichen), Spanischclub, Spirit Club, Club für Sportmedizin, Club für Sportkommentatoren, Schülerverwaltung, Surfclub, Schauspielergesellschaft.
Am Wochenende gibt es immer wieder geplante Veranstaltungen und Ausflüge.

Ausstattung

Die North Broward Prep ist wie ein kleines College angelegt, mit zwei Campi, einer davon mit 15 Gebäuden. Das Gelände ist mit W-LAN ausgestattet, dass einen kontrollierten Zugang zum Internet sowie zu Hausaufgaben und anderen Schulinformationen ermöglicht. Daher ist ein eigener Laptop wichtig! Die Schule verfügt über Swimmingpools, Fitnessräume, eine Bücherei, Computerräume, Kunststudios, Tanzstudios, Tennisplätze, Basketballplätze und vieles mehr.

Bemerkungen

Internationale Schüler müssen den SLEP Test ablegen, der von GLS kostenlos angeboten wird.

Bei dieser Schule sind die Kosten für die Schulbücher, Uniform und einen Handyvertrag bereits im Preis inklusive.

Preis Schuljahr
58.440 Euro

ohne Flug: 57.190 Euro

Preis Semester
36.740 Euro

ohne Flug: 35.490 Euro

Preis Trimester
nicht angeboten
Zusatzkosten
  • Gebühren für U.S. Schülervisum (ca. 300 Euro)
  • Programmpreis beinhaltet 6.000 USD (Schuljahr) bzw. 5.000 USD (Halbjahr) für Krankenversicherung, Schulbücher, Uniform, Laptop und Handyvertrag, Thanksgiving und/oder Spring Break Trip und weitere, durch die Schule gesponsorte Aktivitäten
GLS Leistungen
  • Hin- und Rückflug von allen großen Flughäfen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg (bei Buchung mit Flug). Aufgrund limiterter Flugkontingente kann sich der Flugpreis bei kurzfristiger Buchung erhöhen. Selbstverständlich bestätigen wir Ihnen bei Vertragsabschluss den endgültigen Preis.
  • Transfer Flughafen USA - Unterkunft
  • Besuch einer Privatschule in den USA
  • Unterbringung wie gebucht in Gastfamilie oder Internat inkl. Verpflegung
  • Betreuung während des Aufenthalts in den USA
  • Nachweis über den Schulbesuch in den USA
  • Unterstützung bei der Visumsbeantragung (Visum- und SEVIS-Gebühren nicht inkl., zzt. ca. 300 €)
  • Auslandsversicherung (Umfang programmabhängig, wenn nicht bei Zusatzkosten aufgeführt, dann mind. Krankenversicherung inkl.)
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • ELTiS Test 
  • Welcome-Back Treffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die in die USA gehen

Zusätzlich buchbar

  • Ostersprachkurs und Get Ready Workshop
  • Orientierungsveranstaltung in New York inkl. Unterkunft, Halbpension und Eintrittsgelder: ca. 645 €
  • USA Reisen für Austauschschüler u.a. nach Hawaii, Kalifornien oder an die Ostküste, organisiert von Explore America, einem langjährigen Kooperationspartner von GLS: mehr
  • Verlängerung eines im August begonnenen Semesters auf ein Schuljahr möglich

Nicht enthalten

  • Evtl. Kosten für Schulbücher, Schulbus, Schuluniform, außerunterrichtliche Aktivitäten
  • Bei Internaten: Unterkunft und Reisen während der Ferien
  • Empfohlenes Taschengeld: ca. 250 € pro Monat

 

Visum & Impfungen

Für alle USA-High-School-Programme ist ein Reisepass erforderlich, der mindestens noch bis 6 Monate nach Programmende gültig ist. Zusätzlich ist für alle Schulaufenthalte in den USA ein Visum erforderlich. Dafür sind Originaldokumente aus den USA (DS2019 für J1, I-20 für F1) notwendig. Diese stellt Ihnen GLS ca. 6 Wochen vor Abreise zur Verfügung. Damit beantragen Sie das Visum selbstständig online. Notwendig ist weiterhin das persönliche Erscheinen des Teilnehmers bei einem Konsulat in Frankfurt, München oder Berlin, nach Terminvereinbarung. Schüler unter 16 Jahren dürfen von ihren Eltern begleitet werden, ab 16 Jahren müssen die Schüler den Termin allein wahrnehmen. Der Reisepass muss im Original eingereicht werden und wird Ihnen nach Visumsausstellung per Post zugeschickt. Bitte beachten Sie, dass während der Visumsbeantragung der Pass bis zu sieben Tage bei der Botschaft verbleiben muss und deshalb nicht für private Reisen zur Verfügung steht. In besonderen Ausnahmefällen, kann die Bearbeitungsdauer des Visums auch längere Zeit in Anspruch nehmen. Wir erläutern Ihnen das genaue Verfahren zu gegebener Zeit ausführlicher. Die aufgeführten Einreisebestimmungen gelten für deutsche Staatsangehörige. Teilnehmer mit anderer Staatsangehörigkeit informieren sich bitte entweder direkt beim zuständigen Konsulat oder wenden sich an GLS.

Zudem gelten für alle USA-High-School-Programme sehr strenge Impfvorschriften. Bitte beachten Sie, dass jeder Schüler bei Ankunft in den USA folgenden Impfschutz nachzuweisen hat: 5-fach Polio, 5-fach DTP (Diphtherie, Tetanus, Pertussis), zusätzlich trotz 5-facher DTP Impfung eine Tdap-Auffrischimpfung (Boosterix), 3-fach Hepatitis B, 2-fach MMR (Mumps Masern Röteln), 2-fach Windpocken (nach dem ersten Lebensjahr), einen Tuberkulosetest (Schnelltest reicht aus) sowie ein aktueller Impfschutz gegen Meningokokken (Menveo oder Menactra). Sofern die Impfstoffe im Heimatland nicht erhältlich sind, müssen Impfungen ggf. kostenpflichtig in den USA nachgeholt werden. Beim Miami- und Orlando-Programm wird ein obligatorischer Arztbesuch zu Beginn des Programms durchgeführt, die Kosten liegen bei ca. 150 US$.