Kommentar

Fragen?
  • Internat, gute Betreuung
  • viele Teamsportkurse: Fußball, Handball
ab 18.990 €

Shaftesbury School

Die Shaftesbury School setzt auf individuelle Betreuung: Jedem Schüler und jeder Schülerin steht ein persönlicher Tutor zur Seite, und hinzu kommen die House Parents im Internat, die jederzeit ansprechbar sind. Austauschschüler/innen, die diese Schule schon besucht haben, haben die herzliche und vertrauensvolle Atmosphäre an der Schule hervorgehoben.

Das Schulgelände der Shaftesbury School liegt ca. 10 min außerhalb der Innenstadt von Shaftesbury. Shaftesbury ist eine kleine pittoreske Stadt am Flüsschen Stour und gilt als eine der ältesten Städte Englands. Die mittelalterlichen  Straßen säumen kleine Geschäfte und Cafés und bieten von vielen Punkten einen weiten Blick auf die satt-grüne Landschaft des Blackmore Vale.

Schulort
Shaftesbury, North Dorset, England
Schultyp
Staatliche Schule mit Wahl
Schulart
Internat
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Französisch
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
Besonderheit
Schulbesuch mindestens ein Jahr. Bewerbungsgespräch vor Ort oder alternativ per Skype notwendig, sowie ein Englisch- und Mathetest vorab. Außerdem Einstufungstests für einige der gewählten Kurse.
Größe
Ca. 1000 Tagesschüler und 80 Internatsschüler, davon 70 % internationale Schüler
Unterbringung
Barton Hill House - so heißt das Internat der Schule. Die Unterbringung erfolgt normalerweise in Mehrbettzimmer (2 bis 4 Betten): In den Mehrbettzimmern hat jeder Schüler seinen eigenen Bereich: unter den Hochbetten steht ein Schreibtisch mit Stuhl und Ablagmöglichkeiten, die Kleiderschränke bieten zusätzliche Abgrenzungsmöglichkeiten. Jedem Zimmer angeschlossen ist ein Bad mit Toilette, Dusche und Waschbecken. Es wird darauf geachtet, dass Schüler/innen der gleichen Muttersprache möglichst nicht in einem Zimmer untergebracht werden. Die Zimmer werden täglich vom Hauspersonal gereinigt. Oberstufenschüler/innen können bei Verfügbarkeit gegen Aufpreis ein Einzelzimmer mit eigenem Bad buchen.

Alle Internatsschüler nehmen gemeinsam das Frühstück und Abendessen ein (Mittag in der Schulkantine) und können sich entweder in einem der Aufenthaltsräume oder im wunderschönen Garten des Gebäudekomplexes treffen.

In den Gemeinschaftsräumen ist das Unterhalten nur auf Englisch erlaubt. Betreut werden die Internatsschüler von professionell ausgebildeten „houseparents“ und einem Team von „house tutors“, die ausgebildete Lehrer sind. Zusätzlich wird jedem Internatsschüler ein persönlicher Betreuer zur Seite gestellt.

Das Internat schließt in allen Ferien, auch in den drei jeweils einwöchigen half term holidays sowie an zwei oder drei verlängerten Wochenenden. Für diese Zeiträume kann - vorbehaltlich freier Familien - Unterkunft in einer Gastfamilie gebucht werden, wenn Schüler/innen nicht nach Hause fliegen wollen (siehe Preise).
Altersstufen
11 - 18 Jahre
Schuluniform
ja
Uniformpflicht bis Year 11. In der 6th Form (Oberstufe) ordentliche Freizeitkleidung.
Website
www.shaftesburyschool.com

Die Shaftesbury School liegt am Rande der pittoresken mittelalterlichen Stadt Shaftesbury mit Ausblick auf die Berge von North Dorset. Obwohl Shaftesbury eine Kleinstadt ist, gibt es doch zahlreiche Geschäfte, Restaurant, Bars, ein Heimatmuseum, eine Kunstgalerie mit wöchentlichen Kinovorstellungen, einem Wochenmarkt u.v.m. Die Stadt legt großen Wert auf die Aufrechterhaltung von Einzelhandel und Kunsthandwerk, was u. a. zum abwechslungsreichen Stadtbild beiträgt. An der Abteiruine schließt sich ein wunderschöner Park an (mehr auf dieser Website).

Das Wohnhaus für die Internatsschüler befindet sich ca. 10 Minuten zu Fuß zum Hauptgebäude der Schule. Für die internationalen Schüler steht ein weiterer speziell auf ihre Bedürfnisse hin ausgebildeter Tutor zur Verfügung. Hauptziel der Shaftesbury School ist es, ihre Schüler in einer positiven und unterstützenden Umgebung zu Selbständigkeit und Eigenverantwortung zu erziehen.

Die Internatsschüler werden dazu ermutigt, an möglichst vielen Freizeitangeboten teilzunehmen. Diese reichen von Shoppingausflügen und Adventure Days über den Besuch von Themenparks, Kinos und Theaterstücken bis hin zum Besuch von Sehenswürdigkeiten in der Umgebung - das berühmte Stonehenge liegt beispielsweise ganz in der Nähe. 

Um ein möglichst breites Fächerangebot zu gewährleisten, ist die Shaftesbury School eine akademische Verbindung mit der nahe gelegenen Sturminster School eingegangen. Täglich mehrmals verkehrt ein Shuttlebus zwischen beiden Schulen.

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Mathematik, Biologie, Physik, Chemie, Geografie (jeweils auf versch. Niveaus), Informatik für Fortgeschrittene (DIDA), Informations- und Kommunikationstechnologie
  • geisteswissenschaftlich
    Englische Sprache und Literatur, Geschichte, Psychologie, Medienwissenschaften, Philosophie/Ethik
  • Sport
    Sportwissenschaften, Tennis, Fußball auf hohem Niveau (Mitgliedschaft in lokalem Verein oder in Schulmannschaft möglich), Basketball, Rugby, Badminton, Klettern, Tischtennis, Netball, Hockey für Mädchen, Leichtathletik (im Sommer) u.v.m
  • musisch-künstlerisch
    Musik, Kunst, Design, Theater, Produktdesign, Performance Studies, Textiles Gestalten
  • Wirtschaft
    Betriebswirtschaftslehre, Buchhaltung, Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie

Weitere Fächerangebote

Die o.g. Fächer (A-level Kurse) können nur von Schülern belegt werden, die zwei Jahre an der Shaftesbury School lernen wollen und dort ihr Abitur (A-levels) machen wollen. Schüler, die nur für ein Jahr kommen wollen, belegen praxisnähere BTEC-Kurse, zur Auswahl stehen Applied Science, Business, Creative Media Production, Hospitality, Information Technology, Public Services, Sport und Travel & Tourism. Dazu können Mathematik und Englisch auf GCSE-Level (ca. 9.-10. Klasse) belegt werden.

Lassen Sie sich beraten und klären Sie die Fächerauswahl mit uns ab.

Außerschulische Aktivitäten

Musikunterricht für verschiedene Instrumente, Tanzunterricht (privat), Reitunterricht (privat), Kochen, Kletterclub, Kunst- und Werk-AG, Theatergruppe, Schulorchester, Chor, Debate-Club, Community Work, Exkursionen, auch ins Ausland.

Ausstattung

Sportzentrum, Tennisplätze, Kletterwand, Fitnesscenter, zahlreiche Sportanlagen, Musikstudio, Proberäume für Musik und Theater. Für künstlerische Aufführungen nutzt die Schule die stimmungsvolle Bühne in einer ehemaligen Kapelle. Eine professionel ausgestattet Großküche wird von den Hospitality Schülern genutzt, die gleichzeitig Schüler und Lehrer im schuleigenen Bistro versorgen. Ein modernes 'Learning Resource Centre' dient den Schülern als Bibliothek. Die Schüler können gerne ihren eigenen Laptop mitbringen.

Im Internat gibt es überall Wlan. Im Haus gibt es zwei Telefone - eins im Flügel der Jungen und eins bei den Mädchen.

Bemerkungen

Wie bei allen Schulen variieren angebotene Fächer und Aktivitäten von Jahr zu Jahr und je nach Klassenstufe und finden nur bei ausreichender Nachfrage statt.

Nächste Flughäfen: Bristol oder London Heathrow

Anne aus Fürstenwalde / Alt Golm

anneatbartonhill@web.de

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen England und Deutschland?

1. Der Schulalltag in England ist organisierter, der Kontakt zu den Lehrern ist enger, die Ausstattung und der Unterricht sind sehr gut 

2. Linksverkehr ... kann auch für Fußgänger gefährlich werden! :D 

3. Lebenshaltungskosten sind bedeutend höher als in Deutschland.

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen England Schüleraustausch denkst?

Fish & Chips, frittierte Schokoriegel, die Strände in Devon und Cornwall, Gummistiefel ... einfach eine tolle Zeit !!

Was hat dir besonders gut in England gefallen?

- Man lernt viele unterschiedliche Menschen kennen und schließt viele Freundschaften! Die meisten Schüler im Internat kommen aus den verschiedensten Ländern der Welt, zum Beispiel Nigeria, Brunei, Karibik, Schottland, Portugal, Schweden. Während meiner zwei Schuljahre in England habe ich viel über die Kultur anderer Länder gelernt. 

- Besonders gut gefallen hat mir außerdem die moderne Austattung und der Unterricht der Schule, z.B. große Anzahl an Computern, umfangreiche Bibliothek, eigenes Fitnesscenter, kleine Unterrichtsklassen, individuelle Betreuung und Motivation durch Tutor und freundliche Lehrer.

Wie sieht ein typischer Schultag in England aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

Mein typischer Schultag beginnt um 7 Uhr mit dem Aufstehen. Um 7.30 Uhr klingelt im Internat die Glocke zum Frühstück und ich muss meine Mitbewohnerin aus dem Bett schubsen, weil sie es immer noch nicht geschafft hat aufzustehen :) Gegen 8.15 Uhr machen wir uns auf den Weg zu Schule und, je nach Wetter (Gummistiefel einpacken!), dauert der zehn Minuten. Um 8.35 Uhr müssen wir uns in unserem Tutorraum registrieren, und dann anschließend um 8.40 Uhr zum Unterricht gehen. Eine Unterrichtsstunde ist an meiner Schule 60 Minuten lang. Normalerweise wird ein Fach immer in einer Doppelstunde unterrichtet. Von 10.40 Uhr bis 11 Uhr haben wir unsere erste Pause. Um 11 Uhr beginnt der zweite "Unterrichtsblock" mit zwei weiteren Stunden. Von 13 Uhr bis 13.40 Uhr haben wir Mittagspause. In der "Lunchhall" gibt es die Möglichkeit, Mittagessen zu kaufen. Die Auswahl ist groß: vom kompletten Mittag mit Nachtisch bis zu Pizza, Pasta und Sandwich gibt es relativ viel von dem man wählen kann. Um 13.40 Uhr beginnt dann die letzte Unterrichtsstunde des Tages. Mein Schultag endet mit dem Treffen mit meiner Tutorklasse von 14.40 Uhr bis 15 Uhr. 

Da ich mich für das Internat entschieden habe, war es relativ einfach andere Schüler kennenzulernen. In den ersten Wochen wird man einem persönlichen Ansprechpartner ("buddy"), der mit der Eingewöhnung hilft, zugewiesen.  

In der Schule wird man als Auslandsschüler offen empfangen - alle Schüler fragen wo man herkommt, wie es im Herkunftsland so ist usw. Durch kleine Unterrichtsklassen, gemeinsame schulische und außerschulische Aktivitäten und ein wenig Eigeninitiative ist es einfach neue Freundschaften zu schließen.

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist in England ganz anders als zu Hause?

Man ist nie allein ! Für die Mädchen gibt es im Internat Zimmer mit 2 bis 4 Betten, für die Jungen 4 bis 6 Betten. Es ist immer jemand zum Reden da und man kann viel unternehmen.  

Ein weiterer Unterschied ist der streng geregelte Tagesablauf im Internat: wir essen zu den gleichen Zeiten Frühstück und Abendbrot, es gibt eine festgelegte Hausaufgabenzeit, die Ausgehzeiten sind klar vorgeschrieben.

Wie hast du die außerschulische Zeit in England verbracht?

Man kann von einer Vielzahl von außerschulischen Clubs wählen, z.B. sämtliche Sportarten (Fußball, Rugby, Tennis ...), Art Club, Creative Writing, oder das neue Fitnesscenter der Schule nutzen. 

Am Wochenende unternehme ich viel mit Freunden aus der Schule. Vom nahe Shaftesbury gelegenen Ort Gillingham erreicht man Exeter, Bath, Salisbury, London mit dem Zug. 

Außerdem werden oft Ausflüge mit dem gesamten Internat organisiert, z.B. zum Strand in Weymouth, zum Shoppingcenter in Bristol oder zum Freizeitpark in Poole.

Anne ist mit GLS nach England gegangen. GLS ist Austauschorganisation für den Schüleraustausch in England.

Preis Schuljahr
18.990 Euro
Preis Semester
nicht angeboten
Preis Trimester
nicht angeboten
Zusatzkosten
  • Einmaliger Hin- und Rückflug bei Buchung über GLS: 500 Euro
  • Kosten für Heimflüge in den Weihnachts- und Osterferien sowie allen anderen Schließzeiten (half term holidays und ggf. verlängerte Wochenenden, wenn nicht dazugebucht)
  • Transfer Flughafen/Zielbahnhof - Unterkunft bei Anreise zu Programmbeginn und Programmende bei dieser Schule nicht inkusive, wenn nicht dazugebucht
  • Fakultativ: Homestay Experience Paket (Aufpreis 4.000 €): Unterkunft bei einer Gastfamilie inkl. Verpflegung in den drei einwöchigen half term holidays sowie ggf. an verlängerten Wochenenden, wenn das Internat schließen sollte (ohne Fahrkosten); außerdem Transfers vom Flughafen zur Schule und zurück zu Programmbeginn und -ende. Spätere Dazubuchung einzelner Leistungen des Pakets vorbehaltlich Verfügbarkeit
  • Schulbücher (ca. 150 Euro)
  • In year 10 und 11 Kosten für Schuluniform, ca. 180 GBP
  • Kaution für das Internat von ca. 3.500 GBP (wird ca. 10 Wochen nach Programmende zurückerstattet)
  • Vorauszahlung für ein von der Schule eingerichtetes Schülerkonto (1.000 GBP - für Ausflüge und andere vorher nicht planbare Ausgaben gedacht). Guthaben werden ca. 10 Wochen nach Programmende erstattet
  • der von den englischen Internaten geforderte UK guardian ist bereits im Preis inklusive
  • Zusätzlich buchbar: 500 GBP Aufpreis für ein Einzelzimmer im Internat (nur für 6th Form Schüler und sofern Kapazitäten)
GLS Leistungen
  • Transfer Flughafen/Zielbahnhof - Unterkunft bei Anreise zu Programmbeginn und Programmende
  • Schulberatung und Schulaufenthalt in Großbritannien wie gebucht
  • Gastfamilie (inkl. Aufwandsentschädigung an die Gastfamilie) bzw. Internat während der Schulzeit
  • Verpflegung: Vollpension (Internate), in Gastfamilien Frühstück und Abendessen unter der Woche, Vollpension am Wochenende
  • Unterkunft in den Ferien im Classic Programm (ohne Wahl von Schule oder Region)
  • Betreuung während des Aufenthalts
  • Nachweis über den Schulaufenthalt in Großbritannien
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • Welcome-Back Treffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach England gehen

Zusätzlich buchbar

  • Ostersprachkurs und Get Ready Workshops in Berlin
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung): ca. 30 € pro Monat, Anmeldung über GLS
  • Reisen in Großbritannien (mehr)


Schulort
Shaftesbury, North Dorset, England
Schultyp
Staatliche Schule mit Wahl
Schulart
Internat
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Französisch
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
Besonderheit
Schulbesuch mindestens ein Jahr. Bewerbungsgespräch vor Ort oder alternativ per Skype notwendig, sowie ein Englisch- und Mathetest vorab. Außerdem Einstufungstests für einige der gewählten Kurse.
Größe
Ca. 1000 Tagesschüler und 80 Internatsschüler, davon 70 % internationale Schüler
Unterbringung
Barton Hill House - so heißt das Internat der Schule. Die Unterbringung erfolgt normalerweise in Mehrbettzimmer (2 bis 4 Betten): In den Mehrbettzimmern hat jeder Schüler seinen eigenen Bereich: unter den Hochbetten steht ein Schreibtisch mit Stuhl und Ablagmöglichkeiten, die Kleiderschränke bieten zusätzliche Abgrenzungsmöglichkeiten. Jedem Zimmer angeschlossen ist ein Bad mit Toilette, Dusche und Waschbecken. Es wird darauf geachtet, dass Schüler/innen der gleichen Muttersprache möglichst nicht in einem Zimmer untergebracht werden. Die Zimmer werden täglich vom Hauspersonal gereinigt. Oberstufenschüler/innen können bei Verfügbarkeit gegen Aufpreis ein Einzelzimmer mit eigenem Bad buchen.

Alle Internatsschüler nehmen gemeinsam das Frühstück und Abendessen ein (Mittag in der Schulkantine) und können sich entweder in einem der Aufenthaltsräume oder im wunderschönen Garten des Gebäudekomplexes treffen.

In den Gemeinschaftsräumen ist das Unterhalten nur auf Englisch erlaubt. Betreut werden die Internatsschüler von professionell ausgebildeten „houseparents“ und einem Team von „house tutors“, die ausgebildete Lehrer sind. Zusätzlich wird jedem Internatsschüler ein persönlicher Betreuer zur Seite gestellt.

Das Internat schließt in allen Ferien, auch in den drei jeweils einwöchigen half term holidays sowie an zwei oder drei verlängerten Wochenenden. Für diese Zeiträume kann - vorbehaltlich freier Familien - Unterkunft in einer Gastfamilie gebucht werden, wenn Schüler/innen nicht nach Hause fliegen wollen (siehe Preise).
Altersstufen
11 - 18 Jahre
Schuluniform
ja
Uniformpflicht bis Year 11. In der 6th Form (Oberstufe) ordentliche Freizeitkleidung.
Website
www.shaftesburyschool.com

Die Shaftesbury School liegt am Rande der pittoresken mittelalterlichen Stadt Shaftesbury mit Ausblick auf die Berge von North Dorset. Obwohl Shaftesbury eine Kleinstadt ist, gibt es doch zahlreiche Geschäfte, Restaurant, Bars, ein Heimatmuseum, eine Kunstgalerie mit wöchentlichen Kinovorstellungen, einem Wochenmarkt u.v.m. Die Stadt legt großen Wert auf die Aufrechterhaltung von Einzelhandel und Kunsthandwerk, was u. a. zum abwechslungsreichen Stadtbild beiträgt. An der Abteiruine schließt sich ein wunderschöner Park an (mehr auf dieser Website).

Das Wohnhaus für die Internatsschüler befindet sich ca. 10 Minuten zu Fuß zum Hauptgebäude der Schule. Für die internationalen Schüler steht ein weiterer speziell auf ihre Bedürfnisse hin ausgebildeter Tutor zur Verfügung. Hauptziel der Shaftesbury School ist es, ihre Schüler in einer positiven und unterstützenden Umgebung zu Selbständigkeit und Eigenverantwortung zu erziehen.

Die Internatsschüler werden dazu ermutigt, an möglichst vielen Freizeitangeboten teilzunehmen. Diese reichen von Shoppingausflügen und Adventure Days über den Besuch von Themenparks, Kinos und Theaterstücken bis hin zum Besuch von Sehenswürdigkeiten in der Umgebung - das berühmte Stonehenge liegt beispielsweise ganz in der Nähe. 

Um ein möglichst breites Fächerangebot zu gewährleisten, ist die Shaftesbury School eine akademische Verbindung mit der nahe gelegenen Sturminster School eingegangen. Täglich mehrmals verkehrt ein Shuttlebus zwischen beiden Schulen.

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Mathematik, Biologie, Physik, Chemie, Geografie (jeweils auf versch. Niveaus), Informatik für Fortgeschrittene (DIDA), Informations- und Kommunikationstechnologie
  • geisteswissenschaftlich
    Englische Sprache und Literatur, Geschichte, Psychologie, Medienwissenschaften, Philosophie/Ethik
  • Sport
    Sportwissenschaften, Tennis, Fußball auf hohem Niveau (Mitgliedschaft in lokalem Verein oder in Schulmannschaft möglich), Basketball, Rugby, Badminton, Klettern, Tischtennis, Netball, Hockey für Mädchen, Leichtathletik (im Sommer) u.v.m
  • musisch-künstlerisch
    Musik, Kunst, Design, Theater, Produktdesign, Performance Studies, Textiles Gestalten
  • Wirtschaft
    Betriebswirtschaftslehre, Buchhaltung, Wirtschaftswissenschaften, Ökonomie

Weitere Fächerangebote

Die o.g. Fächer (A-level Kurse) können nur von Schülern belegt werden, die zwei Jahre an der Shaftesbury School lernen wollen und dort ihr Abitur (A-levels) machen wollen. Schüler, die nur für ein Jahr kommen wollen, belegen praxisnähere BTEC-Kurse, zur Auswahl stehen Applied Science, Business, Creative Media Production, Hospitality, Information Technology, Public Services, Sport und Travel & Tourism. Dazu können Mathematik und Englisch auf GCSE-Level (ca. 9.-10. Klasse) belegt werden.

Lassen Sie sich beraten und klären Sie die Fächerauswahl mit uns ab.

Außerschulische Aktivitäten

Musikunterricht für verschiedene Instrumente, Tanzunterricht (privat), Reitunterricht (privat), Kochen, Kletterclub, Kunst- und Werk-AG, Theatergruppe, Schulorchester, Chor, Debate-Club, Community Work, Exkursionen, auch ins Ausland.

Ausstattung

Sportzentrum, Tennisplätze, Kletterwand, Fitnesscenter, zahlreiche Sportanlagen, Musikstudio, Proberäume für Musik und Theater. Für künstlerische Aufführungen nutzt die Schule die stimmungsvolle Bühne in einer ehemaligen Kapelle. Eine professionel ausgestattet Großküche wird von den Hospitality Schülern genutzt, die gleichzeitig Schüler und Lehrer im schuleigenen Bistro versorgen. Ein modernes 'Learning Resource Centre' dient den Schülern als Bibliothek. Die Schüler können gerne ihren eigenen Laptop mitbringen.

Im Internat gibt es überall Wlan. Im Haus gibt es zwei Telefone - eins im Flügel der Jungen und eins bei den Mädchen.

Bemerkungen

Wie bei allen Schulen variieren angebotene Fächer und Aktivitäten von Jahr zu Jahr und je nach Klassenstufe und finden nur bei ausreichender Nachfrage statt.

Nächste Flughäfen: Bristol oder London Heathrow

Anne aus Fürstenwalde / Alt Golm

anneatbartonhill@web.de

 

Was waren für dich die drei größten Unterschiede zwischen England und Deutschland?

1. Der Schulalltag in England ist organisierter, der Kontakt zu den Lehrern ist enger, die Ausstattung und der Unterricht sind sehr gut 

2. Linksverkehr ... kann auch für Fußgänger gefährlich werden! :D 

3. Lebenshaltungskosten sind bedeutend höher als in Deutschland.

Woran denkst du als erstes, wenn du an deinen England Schüleraustausch denkst?

Fish & Chips, frittierte Schokoriegel, die Strände in Devon und Cornwall, Gummistiefel ... einfach eine tolle Zeit !!

Was hat dir besonders gut in England gefallen?

- Man lernt viele unterschiedliche Menschen kennen und schließt viele Freundschaften! Die meisten Schüler im Internat kommen aus den verschiedensten Ländern der Welt, zum Beispiel Nigeria, Brunei, Karibik, Schottland, Portugal, Schweden. Während meiner zwei Schuljahre in England habe ich viel über die Kultur anderer Länder gelernt. 

- Besonders gut gefallen hat mir außerdem die moderne Austattung und der Unterricht der Schule, z.B. große Anzahl an Computern, umfangreiche Bibliothek, eigenes Fitnesscenter, kleine Unterrichtsklassen, individuelle Betreuung und Motivation durch Tutor und freundliche Lehrer.

Wie sieht ein typischer Schultag in England aus? War es leicht, Klassenkamerad/innen kennen zu lernen?

Mein typischer Schultag beginnt um 7 Uhr mit dem Aufstehen. Um 7.30 Uhr klingelt im Internat die Glocke zum Frühstück und ich muss meine Mitbewohnerin aus dem Bett schubsen, weil sie es immer noch nicht geschafft hat aufzustehen :) Gegen 8.15 Uhr machen wir uns auf den Weg zu Schule und, je nach Wetter (Gummistiefel einpacken!), dauert der zehn Minuten. Um 8.35 Uhr müssen wir uns in unserem Tutorraum registrieren, und dann anschließend um 8.40 Uhr zum Unterricht gehen. Eine Unterrichtsstunde ist an meiner Schule 60 Minuten lang. Normalerweise wird ein Fach immer in einer Doppelstunde unterrichtet. Von 10.40 Uhr bis 11 Uhr haben wir unsere erste Pause. Um 11 Uhr beginnt der zweite "Unterrichtsblock" mit zwei weiteren Stunden. Von 13 Uhr bis 13.40 Uhr haben wir Mittagspause. In der "Lunchhall" gibt es die Möglichkeit, Mittagessen zu kaufen. Die Auswahl ist groß: vom kompletten Mittag mit Nachtisch bis zu Pizza, Pasta und Sandwich gibt es relativ viel von dem man wählen kann. Um 13.40 Uhr beginnt dann die letzte Unterrichtsstunde des Tages. Mein Schultag endet mit dem Treffen mit meiner Tutorklasse von 14.40 Uhr bis 15 Uhr. 

Da ich mich für das Internat entschieden habe, war es relativ einfach andere Schüler kennenzulernen. In den ersten Wochen wird man einem persönlichen Ansprechpartner ("buddy"), der mit der Eingewöhnung hilft, zugewiesen.  

In der Schule wird man als Auslandsschüler offen empfangen - alle Schüler fragen wo man herkommt, wie es im Herkunftsland so ist usw. Durch kleine Unterrichtsklassen, gemeinsame schulische und außerschulische Aktivitäten und ein wenig Eigeninitiative ist es einfach neue Freundschaften zu schließen.

Leben in der Gastfamilie oder im Internat: Was ist in England ganz anders als zu Hause?

Man ist nie allein ! Für die Mädchen gibt es im Internat Zimmer mit 2 bis 4 Betten, für die Jungen 4 bis 6 Betten. Es ist immer jemand zum Reden da und man kann viel unternehmen.  

Ein weiterer Unterschied ist der streng geregelte Tagesablauf im Internat: wir essen zu den gleichen Zeiten Frühstück und Abendbrot, es gibt eine festgelegte Hausaufgabenzeit, die Ausgehzeiten sind klar vorgeschrieben.

Wie hast du die außerschulische Zeit in England verbracht?

Man kann von einer Vielzahl von außerschulischen Clubs wählen, z.B. sämtliche Sportarten (Fußball, Rugby, Tennis ...), Art Club, Creative Writing, oder das neue Fitnesscenter der Schule nutzen. 

Am Wochenende unternehme ich viel mit Freunden aus der Schule. Vom nahe Shaftesbury gelegenen Ort Gillingham erreicht man Exeter, Bath, Salisbury, London mit dem Zug. 

Außerdem werden oft Ausflüge mit dem gesamten Internat organisiert, z.B. zum Strand in Weymouth, zum Shoppingcenter in Bristol oder zum Freizeitpark in Poole.

Anne ist mit GLS nach England gegangen. GLS ist Austauschorganisation für den Schüleraustausch in England.

Preis Schuljahr
18.990 Euro
Preis Semester
nicht angeboten
Preis Trimester
nicht angeboten
Zusatzkosten
  • Einmaliger Hin- und Rückflug bei Buchung über GLS: 500 Euro
  • Kosten für Heimflüge in den Weihnachts- und Osterferien sowie allen anderen Schließzeiten (half term holidays und ggf. verlängerte Wochenenden, wenn nicht dazugebucht)
  • Transfer Flughafen/Zielbahnhof - Unterkunft bei Anreise zu Programmbeginn und Programmende bei dieser Schule nicht inkusive, wenn nicht dazugebucht
  • Fakultativ: Homestay Experience Paket (Aufpreis 4.000 €): Unterkunft bei einer Gastfamilie inkl. Verpflegung in den drei einwöchigen half term holidays sowie ggf. an verlängerten Wochenenden, wenn das Internat schließen sollte (ohne Fahrkosten); außerdem Transfers vom Flughafen zur Schule und zurück zu Programmbeginn und -ende. Spätere Dazubuchung einzelner Leistungen des Pakets vorbehaltlich Verfügbarkeit
  • Schulbücher (ca. 150 Euro)
  • In year 10 und 11 Kosten für Schuluniform, ca. 180 GBP
  • Kaution für das Internat von ca. 3.500 GBP (wird ca. 10 Wochen nach Programmende zurückerstattet)
  • Vorauszahlung für ein von der Schule eingerichtetes Schülerkonto (1.000 GBP - für Ausflüge und andere vorher nicht planbare Ausgaben gedacht). Guthaben werden ca. 10 Wochen nach Programmende erstattet
  • der von den englischen Internaten geforderte UK guardian ist bereits im Preis inklusive
  • Zusätzlich buchbar: 500 GBP Aufpreis für ein Einzelzimmer im Internat (nur für 6th Form Schüler und sofern Kapazitäten)
GLS Leistungen
  • Transfer Flughafen/Zielbahnhof - Unterkunft bei Anreise zu Programmbeginn und Programmende
  • Schulberatung und Schulaufenthalt in Großbritannien wie gebucht
  • Gastfamilie (inkl. Aufwandsentschädigung an die Gastfamilie) bzw. Internat während der Schulzeit
  • Verpflegung: Vollpension (Internate), in Gastfamilien Frühstück und Abendessen unter der Woche, Vollpension am Wochenende
  • Unterkunft in den Ferien im Classic Programm (ohne Wahl von Schule oder Region)
  • Betreuung während des Aufenthalts
  • Nachweis über den Schulaufenthalt in Großbritannien
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • Welcome-Back Treffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach England gehen

Zusätzlich buchbar

  • Ostersprachkurs und Get Ready Workshops in Berlin
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung): ca. 30 € pro Monat, Anmeldung über GLS
  • Reisen in Großbritannien (mehr)