Kommentar

Fragen?
Privatschule im Internat in Cambridge, England
  • in der Innenstadt von Cambridge
  • persönliches tutoring
ab 43.190 €

CCSS - Cambridge Centre for Sixth-Form Studies

Cambridge ist eine der wohl schönsten Universitätsstädte der Welt: Prince Charles hat hier studiert, die Schauspielerin Emma Thompson und Schriftsteller wie Salman Rushdie oder Nick Hornby. Doch so idyllisch Cambridge auch wirkt - es ist kaum weniger kosmopolitisch als London. Und am Cambridge Centre for Sixth-Form Studies (CCSS) bist du mittendrin! Besonderes Highlight dieser kleinen und beinah familiären Privatschule sind neben der fantastischen Lage das außergewöhnlich große Angebot an Schulfächern und die kleinen Klassen mit maximal acht Schülern. Jede Woche gibt es one-to-one Treffen mit dem persönlichen Tutor und zudem halbstündigen Einzelunterricht in jedem Fach. Eine weitere Besonderheit ist das sog. Enrichment Programme, in dem Kompetenzen vermittelt werden wie z.B. kritisches Denken, Zeitmanagement, Entscheidungsfindung und Zukunftsplanung.

Schulort
Cambridge, Cambridgeshire, England
Schultyp
Private Schule
Schulart
Internat
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Spanisch
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
Besonderheit
Das CCSS bietet eine tolle Betreuung für die Schüler an. Die Kurse bestehen zum Teil nur aus fünf Schülern. Dazu liegt das College im Herzen von Cambridge, ganz in der Nähe zu den berühmten Universitätscolleges!

Alle Schüler/innen müssen an dieser Schule einen IELTS Test absolvieren (der IELTS ist ähnlich wie der TOEFL eine international anerkannte Sprachprüfung für den Universitätszugang).

Das College erwartet von allen Bewerbern, dass sie vor Schulbeginn gegen die gängigen Kinderkrankheiten sowie gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Meningitis C geimpft sind.
Größe
210 Schüler; ca. 40% britische Schüler, ca. 60 % internationale Schüler (aus deutschsprachigen Ländern kommen jährlich zwischen 5 und 10 Schüler). Rund die Häfte der Schüler wohnt im Internat.



Unterbringung
In verschiedenen Wohngebäuden in Einzelzimmern (Doppelzimmer nur auf Wunsch), in einigen Unterkünften mit eigenem Bad. Drei Mahlzeiten inklusive.

Die Schule hat 5 Internatsgebäude in Cambridge, alle sind von der Schule aus zu Fuß in 10 bis 15 Minuten zu erreichen. Frühstück und Abendessen werden im Internat (Hope House und Batim House), bzw. bei drei der Unterkünfte (St Barnabas, The Stables und Scholars House) im angrenzenden Restaurant, das Mittagessen in der Schulcafeteria eingenommen. Alle Unterkünfte verfügen über einen eigenen kleinen Garten und ein bis zwei Aufenthaltsräume.

Folgende Unterkunftsoptionen stehen zur Verfügung:

-St Barnabas House und The Stables: Historische Unterkünfte nahe des Bahnhofs in einer sehr lebendigen, kosmopolitischen Straße von Cambridge. Mit 12 bzw. 15 Einzelzimmern, mehrere Schüler teilen sich jeweils ein Badezimmer. (Diese beiden Häuser stehen 2017/18 wg. Renovierungsarbeiten möglicherweise nicht ganzjährig zur Verfügung)
-Scholars House: Extra für das CCSS als neue Unterkunft gebaut, liegt diese Haus ebenfalls unweit des Bahnhofs in einer sehr lebendigen Gegend. Das Gebäude beherbergt 56 Einzelzimmer mit eigenem Bad.
-Hope House: Diese Unterkunft mit insgesamt 25 geräumigen Zimmern bietet ausschließlich Jungen zwei Unterkunftsvarianten - Einzelzimmer mit eigenem Bad oder Einzelzimmer, bei denen sich jeweils zwei Schüler ein Bad teilen. Hope House befindet sich in einer der begehrtesten Straßen von Cambridge, Brooklands Avenue, unweit des Botanischen Gartens.
-Batim House: Extra vom CCSS als neue Unterkunft für Mädchen gebaut, liegt dieses Haus ca. 10 Minuten Fußweg vom Stadtzenrum Cambridges entfernt. Das Haus beherbergt 26 geräumige Einzelzimmer mit eigenem Bad.

Während der Schulferien (Weihnachten, Ostern sowie eine Woche in der Mitte jedes Trimesters, die sog. half term holidays) schließen die Internatshäuser und die Schüler fliegen nach Hause. Es ist jedoch möglich, die half term Feriengegen Aufpreis dazu zu buchen.
Altersstufen
14 - 20 Jahre
Schuluniform
nein
Website
www.ccss.co.uk

Das Cambridge Centre for Sixth-Form Studies (CCSS) hat 2 Schulgebäude, 5 Internatsgebäude sowie ein weiteres Gebäude, in dem die Schulcafeteria untergebracht ist. Alle Gebäude liegen entweder in oder am Rand der Innenstadt und sind zu Fuß bequem zu erreichen. Im Prinzip ähnelt diese Privatschule damit der University of Cambridge, deren Colleges auch über Cambridge verstreut sind.

Die Schule eignet sich für reifere und selbständige Schüler/innen. Trotzdem ist natürlich gewährleistet, dass sie beaufsichtigt und betreut werden – zum einen durch die House parents in ihrem Wohngebäude, zum anderen durch die Tutoren, die die Leistungsentwicklung jedes Schülers genau beobachten und dokumentieren. Einmal pro Woche trifft sich jeder Tutor mit seinen Schülern im Einzelgespräch, um Fortschritte und Probleme zu besprechen.

Die Schule verfügt über keine eigenen Sporteinrichtungen, stattdessen werden die Einrichtungen des Pembroke College genutzt.

Cambridge selbst ist ideal für junge Leute, da es als Kleinstadt (110.000 Einwohner) größte Sicherheit, gleichzeitig aber als Universitätsstadt bezüglich Lebendigkeit, Kultur und Unterhaltung alle Vorteile einer größeren Stadt bietet.

London bzw. der Londoner Bahnhof King's Cross ist von Cambridge in weniger als einer Stunde zu erreichen. Nächster Flughafen: London Stansted (von diesem Flughafen ist der Transfer zur Schule inklusive. Der Transfer von jedem anderen Flughafen ist mit Zusatzkosten verbunden.)

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Biologie, Chemie, Physik, Geologie, Geographie, Mathematik
  • geisteswissenschaftlich
    Psychologie, Soziologie, Politik, Geschichte, Religion, Englische Sprache und Literatur, Jura
  • Sport
    Fußball, Hockey, Rugby, Netzball, Cricket, Schwimmen, Jazzdance, Modern Dance, Kanufahren, Leichtathletik, Aerobic, Golf, Tennis, Basketball, Squash, Badminton, Bodybuilding, Volleyball, Klettern, Fitness, Tennis; auf Anfrage Bogenschießen, Rudern, Reiten, Yoga.
  • musisch-künstlerisch
    Design und Technologie, Kunst und Design, Kunstgeschichte, Mode (Fashion and Textiles), Graphik, Fotografie, Drama und Theater
  • Wirtschaft
    Betriebswirtschaft, Wirtschaft, Ökologie, Buchhaltung

Weitere Fächerangebote

Die obengenannten Fächer gelten für das A-Level Programm in der Oberstufe. In der Mittelstufe gibt es etwas weniger Fächer, und nur die Fremdsprachen Französisch und Spanisch werden angeboten. Zusätzliche Optionen, die im sog. Enrichment Programme belegt werden können: Seidenmalerei, Zeitschriftenproduktion, Golf, Website Design, Französisch Kochen, Gitarrenunterricht, Elektrotechnik, Vegetarisch Kochen, Musik, Tanz, Erste Hilfe, Fahrzeugwartung, Praktika. Außerdem Medienwissenschaften, Datenverarbeitung.

Lass dich beraten und kläre die Fächerauswahl mit uns ab.

Internationale Schüler beginnen normalerweise mit einem zweiwöchigen Einführungsprogramm.

Außerschulische Aktivitäten

Kino-, Theater- und Konzertbesuche, Besuche von Firmen, Film, Musik und Drama, Science Extension Programme, Global Issues Forum, Zeitschriften- und Jahrbuchproduktion, Partys, Picknicks, Spieleabende, internationale Kochabende, Fotoclub, Sommerball, Reisen in kulturell interessante europäische Städte, Wohltätigkeitsveranstaltungen, Reiten und Skaten u.v.a.

Die aktuellen Exkursionen und Aktivitäten werden im Aufenthaltsraum der Schüler ausgehangen.

Ausstattung

Wissenschaftliche Laboratorien; Theater- und Kunstzentrum; Computerräume; Fotolabor, Bibliotheken

Anna aus Düsseldorf

familie.c.hoffmann@nexgo.de

Mein halbes Jahr in Cambridge im CCSS

Ich habe meinen Aufenthalt in England wirklich sehr genossen. Er war für mich eine einmalig schöne Erfahrung und so fiel es mir entsprechend schwer, wieder zurückzukommen.

In Cambridge habe ich eine völlig andere Art von Schule erlebt und das nicht nur, weil man nur 4-6 Fächer hat, sondern weil in der Schule eine vollkommen andere Atmosphäre herrscht. Das Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern ist viel freundlicher und persönlicher. So kann man sich mit seinen Lehrern auch mal einfach über Dinge unterhalten die nichts mit der Schule zutun haben oder um Hilfe bei ganz allgemeinen Problemen fragen. Dazu kommt natürlich, dass man seine Lehrer mit Vornamen anspricht, was mir zuerst aufgrund meiner Erfahrungen mit deutschen Lehrern, sehr seltsam erschien dann aber sehr schnell selbstverständlich wurde. Ich hatte pro Woche mit je einem Lehrer pro Fach (in einigen Fächern hatte ich zwei Lehrer) ein One-to-One. Das ist ca. eine halbe Stunde, in der man alleine mit dem Lehrer Unterricht hat und seine speziellen Probleme mit dem Stoff noch mal besprechen kann.

Der Unterricht war auch sehr anders als in Deutschland. Wir waren maximal 6 Schüler in einem Kurs und damit war der Unterricht natürlich wesentlich intensiver, aber vor allem auch den Schülern besser angepasst. So nahm jeder am Unterricht teil und keiner hatte Probleme dem Stoff zu folgen, da die Lehrer ihr Tempo den Schülern anpassten. Meistens kam es einem so vor als ob man in einer kleinen Arbeitsgruppe lernt, in der es natürlich dann auch viel mehr Spaß macht. Ich hatte die Fächer Mathe, Geschichte, Psychologie, Film Studies und ESL (English as a Second Language) belegt und könnte nicht sagen, welches mir am besten gefallen hat, da ich in jedem Fach wirklich tolle Lehrer und sehr interessanten Unterricht hatte. Und obwohl ich weniger Stunden pro Woche hatte als in Deutschland glaube ich doch, dass ich in England natürlich spezieller aber dann auch mehr gelernt habe.

Ich haben im Boardinghouse der Schule gewohnt, in dem es mir wirklich sehr gefallen hat, weil man sehr viel Freiheit hatte und trotzdem immer Hilfe bekam, wenn man sie brauchte. Man durfte praktisch immer machen, was man wollte, solange man pünktlich zuhause war. Frühstück und Abendessen waren freiwillig und wenn unsere House-Manager morgens an die Tür klopften, konnte man auch einfach weiterschlafen, wenn man noch keinen Unterricht hatte.

Man hatte soviel Selbstverantwortung wie man haben wollte, solange der Unterricht nicht zu kurz kam. Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich eine unvergessliche Zeit hatte, viele neue Dinge erlebt und neue Freunde gefunden habe und, sollte ich noch einmal die Gelegenheit haben, es auf jeden Fall wiederholen würde. Schon zwei Monate später habe ich noch einmal ein langes Wochenende in Cambridge verbracht, weil ich Heimweh bekommen habe.

Ich bin herzlich eingeladen in Kontakt zu bleiben und werde davon gerne Gebrauch machen. Frau Squara von GLS hat mir bei der Auswahl der Schule sehr geholfen. Ihre Empfehlung des CCSS war für mich genau das Richtige.

Preis Schuljahr
43.190 Euro

Preise für GCSE-Programm oder Pre-Programme - in dieses Programm werden 14/15-jährige Schüler oder Schüler mit schwächeren Englischkenntnissen eingestuft. Hier beträgt der Preis mit Unterkunft im DZ (St Barnabas) 43.190 Euro. In der Regel wohnen alle GCSE Schüler in diesem Unterkunftstyp. Im Einzelzimmer betrüge der Preis 50.690 Euro.

Die Preise für die Oberstufe variieren je nach Internatshaus zwischen 50.390 Euro und 58.290 Euro (Unterbringung in den Internatshäusern nach Verfügbarkeit).

Bei Buchung des einjährigen "Fast track A Levels" erhöht sich der Preis (Preis auf Anfrage).

Preis Semester
nicht angeboten

Preis auf Anfrage

Preis Trimester
nicht angeboten

Preis auf Anfrage

Zusatzkosten
  • Einmaliger Hin- und Rückflug bei Buchung über GLS: 500 Euro
  • Heimflüge während der Weihnachts- und Osterferien sowie während der half term holidays (eine Woche in der Mitte jedes Trimesters)
  • die Unterkunft in den half term holidays kann für 480 GBP/Woche dazu gebucht werden
  • Schulbücher (ca. 150 Euro)
  • Kaution an die Schule: ca. 3.500 GBP (wird ca. 8 Wochen nach dem Aufenthalt zurückerstattet)
  • Der Preis beinhaltet 2017 bereits zusätzlichen Englischunterricht für internationale Schüler (Pflicht bis zu einem IELTS Level von 6.5).
  • Kosten für einen sog. UK Guardian (eine Art Vormund), Preis je nach Inanspruchnahme ab 350 GBP, bzw. 300 GBP Grundgebühr wenn auf den Guardian verzichtet wird. Zusätzliche Kosten, wenn Übernachtungen außerhalb der Schule in Anspruch genommen werden müssen.
GLS Leistungen
  • Transfer Flughafen/Zielbahnhof - Unterkunft bei Anreise zu Programmbeginn und Programmende
  • Schulaufenthalt an einer Privatschule in England wie gebucht
  • Unterkunft (Gastfamilie bzw. Internat - bei Gastfamilie inkl. Aufwandsentschädigung an die Gastfamilie) mit Ausnahme der unterrichtsfreien Zeit (Weihnachten, Ostern, und mid-term Ferien)
  • Betreuung während des Aufenthalts in Großbritannien
  • Nachweis über den Schulaufenthalt in Großbritannien
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • Returneetreffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach England gehen

Zusätzlich buchbar

  • Ostersprachkurs und Get Ready Workshops in Berlin
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung): ca. 30 € pro Monat, Anmeldung über GLS
Schulort
Cambridge, Cambridgeshire, England
Schultyp
Private Schule
Schulart
Internat
IB möglich
nein
Bilingual
nein
Fremdsprachen
Spanisch
Fachbereiche
mathematisch / naturwissenschaftlich / IT
Besonderheit
Das CCSS bietet eine tolle Betreuung für die Schüler an. Die Kurse bestehen zum Teil nur aus fünf Schülern. Dazu liegt das College im Herzen von Cambridge, ganz in der Nähe zu den berühmten Universitätscolleges!

Alle Schüler/innen müssen an dieser Schule einen IELTS Test absolvieren (der IELTS ist ähnlich wie der TOEFL eine international anerkannte Sprachprüfung für den Universitätszugang).

Das College erwartet von allen Bewerbern, dass sie vor Schulbeginn gegen die gängigen Kinderkrankheiten sowie gegen Tetanus, Diphterie, Polio und Meningitis C geimpft sind.
Größe
210 Schüler; ca. 40% britische Schüler, ca. 60 % internationale Schüler (aus deutschsprachigen Ländern kommen jährlich zwischen 5 und 10 Schüler). Rund die Häfte der Schüler wohnt im Internat.



Unterbringung
In verschiedenen Wohngebäuden in Einzelzimmern (Doppelzimmer nur auf Wunsch), in einigen Unterkünften mit eigenem Bad. Drei Mahlzeiten inklusive.

Die Schule hat 5 Internatsgebäude in Cambridge, alle sind von der Schule aus zu Fuß in 10 bis 15 Minuten zu erreichen. Frühstück und Abendessen werden im Internat (Hope House und Batim House), bzw. bei drei der Unterkünfte (St Barnabas, The Stables und Scholars House) im angrenzenden Restaurant, das Mittagessen in der Schulcafeteria eingenommen. Alle Unterkünfte verfügen über einen eigenen kleinen Garten und ein bis zwei Aufenthaltsräume.

Folgende Unterkunftsoptionen stehen zur Verfügung:

-St Barnabas House und The Stables: Historische Unterkünfte nahe des Bahnhofs in einer sehr lebendigen, kosmopolitischen Straße von Cambridge. Mit 12 bzw. 15 Einzelzimmern, mehrere Schüler teilen sich jeweils ein Badezimmer. (Diese beiden Häuser stehen 2017/18 wg. Renovierungsarbeiten möglicherweise nicht ganzjährig zur Verfügung)
-Scholars House: Extra für das CCSS als neue Unterkunft gebaut, liegt diese Haus ebenfalls unweit des Bahnhofs in einer sehr lebendigen Gegend. Das Gebäude beherbergt 56 Einzelzimmer mit eigenem Bad.
-Hope House: Diese Unterkunft mit insgesamt 25 geräumigen Zimmern bietet ausschließlich Jungen zwei Unterkunftsvarianten - Einzelzimmer mit eigenem Bad oder Einzelzimmer, bei denen sich jeweils zwei Schüler ein Bad teilen. Hope House befindet sich in einer der begehrtesten Straßen von Cambridge, Brooklands Avenue, unweit des Botanischen Gartens.
-Batim House: Extra vom CCSS als neue Unterkunft für Mädchen gebaut, liegt dieses Haus ca. 10 Minuten Fußweg vom Stadtzenrum Cambridges entfernt. Das Haus beherbergt 26 geräumige Einzelzimmer mit eigenem Bad.

Während der Schulferien (Weihnachten, Ostern sowie eine Woche in der Mitte jedes Trimesters, die sog. half term holidays) schließen die Internatshäuser und die Schüler fliegen nach Hause. Es ist jedoch möglich, die half term Feriengegen Aufpreis dazu zu buchen.
Altersstufen
14 - 20 Jahre
Schuluniform
nein
Website
www.ccss.co.uk

Das Cambridge Centre for Sixth-Form Studies (CCSS) hat 2 Schulgebäude, 5 Internatsgebäude sowie ein weiteres Gebäude, in dem die Schulcafeteria untergebracht ist. Alle Gebäude liegen entweder in oder am Rand der Innenstadt und sind zu Fuß bequem zu erreichen. Im Prinzip ähnelt diese Privatschule damit der University of Cambridge, deren Colleges auch über Cambridge verstreut sind.

Die Schule eignet sich für reifere und selbständige Schüler/innen. Trotzdem ist natürlich gewährleistet, dass sie beaufsichtigt und betreut werden – zum einen durch die House parents in ihrem Wohngebäude, zum anderen durch die Tutoren, die die Leistungsentwicklung jedes Schülers genau beobachten und dokumentieren. Einmal pro Woche trifft sich jeder Tutor mit seinen Schülern im Einzelgespräch, um Fortschritte und Probleme zu besprechen.

Die Schule verfügt über keine eigenen Sporteinrichtungen, stattdessen werden die Einrichtungen des Pembroke College genutzt.

Cambridge selbst ist ideal für junge Leute, da es als Kleinstadt (110.000 Einwohner) größte Sicherheit, gleichzeitig aber als Universitätsstadt bezüglich Lebendigkeit, Kultur und Unterhaltung alle Vorteile einer größeren Stadt bietet.

London bzw. der Londoner Bahnhof King's Cross ist von Cambridge in weniger als einer Stunde zu erreichen. Nächster Flughafen: London Stansted (von diesem Flughafen ist der Transfer zur Schule inklusive. Der Transfer von jedem anderen Flughafen ist mit Zusatzkosten verbunden.)

  • mathematisch/naturwissenschaftlich/IT
    Biologie, Chemie, Physik, Geologie, Geographie, Mathematik
  • geisteswissenschaftlich
    Psychologie, Soziologie, Politik, Geschichte, Religion, Englische Sprache und Literatur, Jura
  • Sport
    Fußball, Hockey, Rugby, Netzball, Cricket, Schwimmen, Jazzdance, Modern Dance, Kanufahren, Leichtathletik, Aerobic, Golf, Tennis, Basketball, Squash, Badminton, Bodybuilding, Volleyball, Klettern, Fitness, Tennis; auf Anfrage Bogenschießen, Rudern, Reiten, Yoga.
  • musisch-künstlerisch
    Design und Technologie, Kunst und Design, Kunstgeschichte, Mode (Fashion and Textiles), Graphik, Fotografie, Drama und Theater
  • Wirtschaft
    Betriebswirtschaft, Wirtschaft, Ökologie, Buchhaltung

Weitere Fächerangebote

Die obengenannten Fächer gelten für das A-Level Programm in der Oberstufe. In der Mittelstufe gibt es etwas weniger Fächer, und nur die Fremdsprachen Französisch und Spanisch werden angeboten. Zusätzliche Optionen, die im sog. Enrichment Programme belegt werden können: Seidenmalerei, Zeitschriftenproduktion, Golf, Website Design, Französisch Kochen, Gitarrenunterricht, Elektrotechnik, Vegetarisch Kochen, Musik, Tanz, Erste Hilfe, Fahrzeugwartung, Praktika. Außerdem Medienwissenschaften, Datenverarbeitung.

Lass dich beraten und kläre die Fächerauswahl mit uns ab.

Internationale Schüler beginnen normalerweise mit einem zweiwöchigen Einführungsprogramm.

Außerschulische Aktivitäten

Kino-, Theater- und Konzertbesuche, Besuche von Firmen, Film, Musik und Drama, Science Extension Programme, Global Issues Forum, Zeitschriften- und Jahrbuchproduktion, Partys, Picknicks, Spieleabende, internationale Kochabende, Fotoclub, Sommerball, Reisen in kulturell interessante europäische Städte, Wohltätigkeitsveranstaltungen, Reiten und Skaten u.v.a.

Die aktuellen Exkursionen und Aktivitäten werden im Aufenthaltsraum der Schüler ausgehangen.

Ausstattung

Wissenschaftliche Laboratorien; Theater- und Kunstzentrum; Computerräume; Fotolabor, Bibliotheken

Anna aus Düsseldorf

familie.c.hoffmann@nexgo.de

Mein halbes Jahr in Cambridge im CCSS

Ich habe meinen Aufenthalt in England wirklich sehr genossen. Er war für mich eine einmalig schöne Erfahrung und so fiel es mir entsprechend schwer, wieder zurückzukommen.

In Cambridge habe ich eine völlig andere Art von Schule erlebt und das nicht nur, weil man nur 4-6 Fächer hat, sondern weil in der Schule eine vollkommen andere Atmosphäre herrscht. Das Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern ist viel freundlicher und persönlicher. So kann man sich mit seinen Lehrern auch mal einfach über Dinge unterhalten die nichts mit der Schule zutun haben oder um Hilfe bei ganz allgemeinen Problemen fragen. Dazu kommt natürlich, dass man seine Lehrer mit Vornamen anspricht, was mir zuerst aufgrund meiner Erfahrungen mit deutschen Lehrern, sehr seltsam erschien dann aber sehr schnell selbstverständlich wurde. Ich hatte pro Woche mit je einem Lehrer pro Fach (in einigen Fächern hatte ich zwei Lehrer) ein One-to-One. Das ist ca. eine halbe Stunde, in der man alleine mit dem Lehrer Unterricht hat und seine speziellen Probleme mit dem Stoff noch mal besprechen kann.

Der Unterricht war auch sehr anders als in Deutschland. Wir waren maximal 6 Schüler in einem Kurs und damit war der Unterricht natürlich wesentlich intensiver, aber vor allem auch den Schülern besser angepasst. So nahm jeder am Unterricht teil und keiner hatte Probleme dem Stoff zu folgen, da die Lehrer ihr Tempo den Schülern anpassten. Meistens kam es einem so vor als ob man in einer kleinen Arbeitsgruppe lernt, in der es natürlich dann auch viel mehr Spaß macht. Ich hatte die Fächer Mathe, Geschichte, Psychologie, Film Studies und ESL (English as a Second Language) belegt und könnte nicht sagen, welches mir am besten gefallen hat, da ich in jedem Fach wirklich tolle Lehrer und sehr interessanten Unterricht hatte. Und obwohl ich weniger Stunden pro Woche hatte als in Deutschland glaube ich doch, dass ich in England natürlich spezieller aber dann auch mehr gelernt habe.

Ich haben im Boardinghouse der Schule gewohnt, in dem es mir wirklich sehr gefallen hat, weil man sehr viel Freiheit hatte und trotzdem immer Hilfe bekam, wenn man sie brauchte. Man durfte praktisch immer machen, was man wollte, solange man pünktlich zuhause war. Frühstück und Abendessen waren freiwillig und wenn unsere House-Manager morgens an die Tür klopften, konnte man auch einfach weiterschlafen, wenn man noch keinen Unterricht hatte.

Man hatte soviel Selbstverantwortung wie man haben wollte, solange der Unterricht nicht zu kurz kam. Insgesamt kann ich nur sagen, dass ich eine unvergessliche Zeit hatte, viele neue Dinge erlebt und neue Freunde gefunden habe und, sollte ich noch einmal die Gelegenheit haben, es auf jeden Fall wiederholen würde. Schon zwei Monate später habe ich noch einmal ein langes Wochenende in Cambridge verbracht, weil ich Heimweh bekommen habe.

Ich bin herzlich eingeladen in Kontakt zu bleiben und werde davon gerne Gebrauch machen. Frau Squara von GLS hat mir bei der Auswahl der Schule sehr geholfen. Ihre Empfehlung des CCSS war für mich genau das Richtige.

Preis Schuljahr
43.190 Euro

Preise für GCSE-Programm oder Pre-Programme - in dieses Programm werden 14/15-jährige Schüler oder Schüler mit schwächeren Englischkenntnissen eingestuft. Hier beträgt der Preis mit Unterkunft im DZ (St Barnabas) 43.190 Euro. In der Regel wohnen alle GCSE Schüler in diesem Unterkunftstyp. Im Einzelzimmer betrüge der Preis 50.690 Euro.

Die Preise für die Oberstufe variieren je nach Internatshaus zwischen 50.390 Euro und 58.290 Euro (Unterbringung in den Internatshäusern nach Verfügbarkeit).

Bei Buchung des einjährigen "Fast track A Levels" erhöht sich der Preis (Preis auf Anfrage).

Preis Semester
nicht angeboten

Preis auf Anfrage

Preis Trimester
nicht angeboten

Preis auf Anfrage

Zusatzkosten
  • Einmaliger Hin- und Rückflug bei Buchung über GLS: 500 Euro
  • Heimflüge während der Weihnachts- und Osterferien sowie während der half term holidays (eine Woche in der Mitte jedes Trimesters)
  • die Unterkunft in den half term holidays kann für 480 GBP/Woche dazu gebucht werden
  • Schulbücher (ca. 150 Euro)
  • Kaution an die Schule: ca. 3.500 GBP (wird ca. 8 Wochen nach dem Aufenthalt zurückerstattet)
  • Der Preis beinhaltet 2017 bereits zusätzlichen Englischunterricht für internationale Schüler (Pflicht bis zu einem IELTS Level von 6.5).
  • Kosten für einen sog. UK Guardian (eine Art Vormund), Preis je nach Inanspruchnahme ab 350 GBP, bzw. 300 GBP Grundgebühr wenn auf den Guardian verzichtet wird. Zusätzliche Kosten, wenn Übernachtungen außerhalb der Schule in Anspruch genommen werden müssen.
GLS Leistungen
  • Transfer Flughafen/Zielbahnhof - Unterkunft bei Anreise zu Programmbeginn und Programmende
  • Schulaufenthalt an einer Privatschule in England wie gebucht
  • Unterkunft (Gastfamilie bzw. Internat - bei Gastfamilie inkl. Aufwandsentschädigung an die Gastfamilie) mit Ausnahme der unterrichtsfreien Zeit (Weihnachten, Ostern, und mid-term Ferien)
  • Betreuung während des Aufenthalts in Großbritannien
  • Nachweis über den Schulaufenthalt in Großbritannien
  • Infoveranstaltungen (Termine und Orte)
  • Orientierungstreffen vor Abreise (Orte)
  • Returneetreffen für zurückgekehrte Austauschschüler (mehr)
  • GLS Handbuch und spezifische Länderinformationen zur Vorbereitung
  • Passwort zum GLS Forum für Austauschschüler - unter dem Link "Mitglieder" kannst du nach anderen suchen, die nach England gehen

Zusätzlich buchbar

  • Ostersprachkurs und Get Ready Workshops in Berlin
  • Versicherungspaket (Haftpflicht-, Auslandskranken-, Unfall- und Gepäckversicherung): ca. 30 € pro Monat, Anmeldung über GLS